Wie verläuft die Ausbildung, womit fange ich an?

Unsere Ausbildung zum Sportbootführerschein-Binnen gliedert sich in vier Teile
1) Theorie
2) Grundkurs (Praxis, Stufe I)
3) Aufbaukurs (Praxis, Stufe II)
4) Motorbootpraxis
Sie können die einzelnen Kursbausteine individuell zusammenstellen und bleiben dadurch sehr flexibel bei der Termingestaltung.
Es spielt keine Rolle, ob Sie mit der Theorie oder mit der Praxis (Grundkurs) beginnen. Sie können also unsere Grund- und Aufbaukurse sowie die Theorieausbildung beliebig miteinander kombinieren Sie können aus mehreren Terminen wählen und z.B. den Grundkurs im April, den Aufbaukurs im August und die Theorie im Winter belegen. Prüfungen sind jeweils nach dem Aufbaukurs und dem Theoriekurs. Als einzige Reihenfolge ist zu beachten, dass der Grundkurs dem Aufbaukurs vorangehen muss und dass der Crashkurs nur nach Besuch eines Grundkurses möglich ist.
Die Theorie-Ausbildung (AT) findet in Nürnberg an acht Abenden, oder als Crash-Kurs (AC) an einem Wochenende am Brombachsee, statt.
Die praktische Ausbildung besteht aus dem Segel-Grundkurs (GR) und dem Praxis-Aufbaukurs (AP) und findet am Kleinen Brombachsee statt. Die Kurse dauern jeweils fünf Tage, entweder von Montag bis Freitag, oder über mehrere Wochenenden verteilt.
Die Kompaktkurse (AK) beinhalten aufeinanderfolgend: Grundkurs, Theorie-Crash-Kurs, und Praxis-Aufbaukurs. Somit ist es möglich, in den Ferien in nur zwei Wochen den Führerschein. zu absolvieren.
Wenn Sie gleichzeitig die Prüfung für den Motorbootführerschein ablegen möchten, sind ca. 3 Fahrstunden im Einzelunterricht notwendig, die individuell vereinbart werden können und während des Aufbaukurses stattfinden. Die praktische Motorbootausbildung findet auf dem Main-Donau-Kanal statt.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.