Jollentraining

Zielgruppe

Das eintägige Jollentraining ist vor allem für ehemalige Teilnehmer unserer Segelgrund- und Aufbaukurse konzipiert. Die auf einer Polyvalk erworbenen Segelfertigkeiten werden für das Segeln auf einer Jolle gefestigt. In einer Kleingruppe von vier bis maximal acht Teilnehmern trainieren wir, jeweils mit zwei Personen pro G-Jolle, folgende Manöver:

Inhalte

  • Jolle aufklaren und slippen
  • Bedienung von Ruderanlage, Schwert, Baumniederholer, etc.
  • Segel setzen, bergen, zusammenlegen
  • An- und Ablegen unter Segeln
  • Gefühl für Ruder; Kurshalten; Sitzposition/Gewichtstrimm; Segeltrimm
  • Anluven und Abfallen; Kurse zum Wind
  • Wende; Q-Wende; Halse; Beidrehen;
  • Aufschießer; Fahrtaufnehmen nach Aufschießer
  • Boje-über-Bord.
  • Verhalten bei Starkwind, Sturm oder nach einer Kenterung.

Voraussetzung

Mindestalter: 12 Jahre.

Vorkenntnisse: Segelgrundschein und ausreichend Segelpraxis danach,

oder Sportbootführerschein-Binnen unter Segel.

Kurstermine

Ort

Preis

€ 140,–

Kleidung und persönliche Ausrüstung

Unser Jollentraining findet bei jedem Wetter statt, außer bei Gewitter, Sturm oder absoluter Flaute (in diesem Fall wird deas Training auf einen anderen Termin verschoben).

Regen ist jedoch kein Grund an Land zu bleiben. Im Gegenteil, bei schlechtem Wetter entsteht ein ganz besonderes Segel- und Naturerlebnis.
Sie sollten also unbedingt wetterfeste Bekleidung mitbringen. Allerdings brauchen Sie nicht gleich eine Profiausrüstung. Eine regendichte Jacke und Hose, die Sie zum Wandern, Ski-, Rad- oder Motorradfahren benutzen, genügt. Sie benötigen keine speziellen Bootsschuhe, unsere Boote können Sie auch mit ganz normalen Sportschuhen betreten. Da es auf dem Wasser immer ein wenig kühler als an Land ist, sollten Sie stets, auch im Sommer, ein Fleece oder einen warmen Pullover mit im Gepäck haben. Ab und zu geht auch einmal einer unserer Kursteilnehmer „unfreiwillig baden“. Denken Sie also daran, eine komplette Garnitur Ersatzkleidung und ein Handtuch mitzubringen.
Wenn Sie dann noch Sonnenschutz und als Brillenträger, ein Sicherungsband sowie die Ersatzbrille mitbringen, sind Sie schon ausreichend ausgerüstet.
Sie können gerne Verpflegung mitbringen. Es sind aber auch ein Lebensmittelgeschäft, ein Kiosk und ein Selbstbedienungsrestaurant vor Ort. Auf unserer Basis gibt es Automaten mit warmen und gekühlten Getränken.
Rettungswesten werden von der Segelschule gestellt (wenn Sie möchten, können Sie natürlich gerne die eigenen mitbringen).

Downloads und Links

Anmeldung