Richtig Ankern

Wer einsame Stunden in malerischen Buchten verbringen möchte, wird um dieses Manöver nicht herumkommen: Das Ankern! Aber was anfangs als willkommene Alternative zu nervenaufreibenden Anlegemanövern in überfüllten Häfen erscheinen mag, hat schon so manchem Skipper oder Skipperin später schlaflose Nächte bereitet. Hält der Anker auch wenn der Wind zunimmt oder gar dreht? In diesem Webinar wollen wir die theoretischen Grundlagen gelungener Ankermanöver besprechen, sowie Strategien, um besser abzuschätzen, ob der Anker über Nacht halten wird.

Voraussetzung

Keine. Theoriekenntnisse auf Niveau des SBF-Binnen oder See sind jedoch von Vorteil.

Inhalte

  • Übersicht: Unterschiedliche Anker für unterschiedliche Zwecke
  • Welche Anker sollten an Bord sein und wie sollten diese angebracht sein?
  • Wahl des Ankerplatzes
  • Das Ankermanöver
    • Wer tut was?
    • Bedienung der Ankerwinsch
    • Wieviel Kette, Leine?
    • Anker eingraben oder nicht?
    • Wie kann ich feststellen, ob der Anker greift?
  • Überwachung der Ankerposition / Ankerwache
  • Ankern in Gezeitenrevieren
  • Ankern mit mehreren Ankern (Vermuren, Verkatten, Warpanker zusätzlich)
  • Ankern mit Ankerboje und Bergeleine
  • Ankern mit Landleine
  • Ankermanöver im Hafen
  • Anker auf
  • Bergen eines festgeklemmten Ankers
  • Fremde Kette am Anker. Was tun?
  • Unter Segel ankern und Anker-auf-gehen
  • Alternative: Festmachen an Bojen

Termin

Kurs-Nr. : A0223 Di., 28.02.2023, von 18.30 bis 21.00 Uhr Live-Webinar

Preis

€ 45,–

Anmeldung