Nachlese zur 15. Segelschul-Regatta 14.10.2018

Schäufeleregatta 2018

Die „15“ ist voll!
Am 14. Oktober 2018 fand wieder unsere Schäufeleregatta statt. Dies war auch gleichzeitig unsere 15. und damit die Jubiläumsregatta, gefühlt eher eine Sommerregatta, die allerdings im Herbst stattgefunden hat.
Nachdem die Teilnehmer sich mehr oder weniger zeitig am Morgen eingefunden und ihr jeweiliges Wettkampfboot per Los gezogen hatten, blieb noch ausreichend Zeit für Probeschläge und Einsegeln, bevor dann um 12:00 Uhr im Veranstaltungshaus die obligatorische Steuermann/frau-besprechung stattfand. Viele Teilnehmer kannten die Vorstellung der Regattabahn, der Regeln und Schallsignale bereits aus vergangenen Veranstaltungen, aber auch neue Teilnehmer konnten wir begrüßen.
Bei warmen Temperaturen und leider etwas wenig Wind – 2 Bft. aus Südost – starteten die sechs Kielboote und acht Jollen pünktlich um 13:05 Uhr, wie bereits beim letzten Mal beide Klassen gleichzeitig, und machten sich auf die erste der avisierten drei Runden rund um die Wendetonne, die im östlichen Bereich des kleinen Brombachsees verankert wurde. Ein Kielboot hatte sich vor dem Start leider etwas verschätzt und sich zunächst weiter als alle anderen von der Startlinie postiert. Als dann das 1-Minutensignal ertönte, war der Wind in diesem Bereich sehr schwach und somit konnte die Startlinie erst mit einer Verspätung von 15 Minuten überquert werden. Zu diesem Zeitpunkt waren die anderen Boote bereits auf dem Weg zur Tonne.
Auch diesmal gab es eine Vermischung der Klassen, so dass abwechselnd Kielboote und Jollen die Tonnen rundeten und die Regattaleitung so zwischen den Ergebnislisten hin und her wechselte. Leider war der Wind zwar einigermaßen beständig, aber doch zu schwach für die geplanten drei Durchgänge. Somit haben wir gemeinsam eine Bahnverkürzung beschlossen und die Regatta bereits nach zwei Durchläufen beendet.
Aufgrund notwendiger Reparaturarbeiten an der Hafenanlage in Absberg wurde uns im Vorfeld angekündigt, dass bereits ab Montag, den 15.10.2018 begonnen wird, die Stege abzubauen und Wasser aus dem See abzulassen. Somit war unser Zeitfenster für den Abbau und das Slippen der Boote ziemlich eng. Darum wurden alle Regattateilnehmer gebeten, die Segel, Paddel, Pützen, usw. bereits mitzunehmen und auf unserer Basis zu lagern, damit der Abbau am nächsten Tag zeitnah beendet werden kann. Dies hat prima funktioniert; unseren herzlichen Dank hierfür nochmals an alle!
Um 17:30 Uhr war dann der Zeitpunkt für die Ausgabe der Schäufele gekommen. Auch dies hat reibungslos geklappt und die Schäufele mit Kloß und Salat wieder gut geschmeckt, so dass nach dem Essen die Preisverleihung stattfinden konnte.
Sieger in der Kielbootklasse wurde die Crew des TIM, bei den Jollen konnten sich die Segler der LISA über den Wanderpokal und die Erinnerungspreise freuen.
Die Steinpokale wurden wieder von Oliver Hornung, unserem Steinmetz und Campingplatznachbarn, hergestellt.
Eine zusätzliche Preisverleihung gab es dieses Jahr auch noch: Jörg Mohr hat als Einziger bisher sämtliche 15 Regatten mitgemacht und aus diesem Grund einen Ehrenpokal erhalten. Glückwunsch hierzu!
Auch nächstes Jahr werden wir wieder verschiedene Veranstaltungen am Brombachsee durchführen: Am 12. Mai 2019 findet die zweite Ausgabe der Bratwurstregatta statt, vom 28. bis 30. Juni 2019 werden wir wieder die „Große Freiheit segelt Rum“ veranstalten und die Saison wird mit der 16. Ausgabe der Schäufeleregatta am 13. Oktober 2019 abgeschlossen.
Vielen Dank allen Teilnehmern und hoffentlich ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Schäufeleregatta 2018

Die Sieger in der Kielbootklasse: Cem, Wolfgang und Jörg

Die Sieger in der Jollenklasse: Peter, Bernd und Paula

Jörg erhielt einen Ehrenpokal für die Teilnahmen an allen Schäufeleregatten.

Wir freuen uns jetzt schon auf den 13. Oktober 2019, wenn es wieder heißt: